Handtherapie Was wird behandelt Behandlungsmaßnahmen Über mich Publikationen Buchkapitel Vorträge Mitgliedschaften Links

HANDTHERAPIE

Was ist Handtherapie?

Handtherapie ist die Kunst und Wissenschaft der Rehabilitation der oberen Extremität.
Handtherapie verbindet ergotherapeutische und physiotherapeutische Behandlungstechniken mit dem Ziel, Funktionsstörungen zu verhindern, Funktionen wiederherzustellen oder das Fortschreiten einer Krankheit aufzuhalten (ASHT 2001).
Handschienen können individuell angepasst und korrigiert werden.

Was Sie von mir erwarten können:

  • Prävention von Überlastungsbeschwerden - (Musikermedizin/Performing Arts Medicine)
  • Beurteilung, Beratung und Behandlung - bezogen auf Ihre persönliche Situation und ihre Bedürfnisse
  • Postoperative Versorgung von Handverletzungen
  • Behandlung - auch bei Ihnen zuhause

Seit vielen Jahren bin ich im Bereich der klinischen Handtherapie tätig.
Während meiner Tätigkeit am Universitätsspital Basel, Schweiz, konnte ich mir ein fundiertes Wissen aneignen und Erfahrungen im Bereich der postoperativen Therapie nach handchirurgischen Eingriffen sammeln.

Auch die Versorgung von Patienten mit Verbrennungen, Amputationen und Replantationen gehörte zu meinem Aufgabengebiet.

Es folgten acht Jahre selbständiger Tätigkeit in eigener Praxis für Handrehabilitation in München.
Durch die individuelle Betreuung von Musikern, habe ich zudem einen außerordentlichen Einblick in das Leben und die Belastungen bekommen, die mit dem Musikerleben einhergehen (Europäisches Institut für Sport- und Künstlermedizin, München, EISAM).

Angeregt durch diverse Fortbildungen in den USA, erfolgte im Frühjahr 1995 gemeinsam mit Frau Daniela Pivetta die Gründung der “Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Handtherapie” (DAHTH e.V.), deren 2. Vorsitzende ich für ein Jahr war. Ich bin Gründungs- und Ehrenmitglied der DAHTH. Den Titel „European Certified Handtherapist" (ECHT), konnte ich 2012 als erste Therapeutin in Deutschland erwerben.

Neben meiner Referententätigkeit habe ich zahlreiche Publikationen für Fachzeitschriften verfasst und als Co-Autorin des dreibändigen Grundlagenwerkes „Handrehabilitation“ Springer Verlag, Heidelberg, Buchkapitel zu den Bereichen Evaluation, CRPS, Frakturen sowie Sehnen- und Nervenverletzungen veröffentlicht.